Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten und Bewertungenr

So widerrufen Sie eine Zahlungsanweisung

Stornierung eines Zahlungsauftrags - Übersicht der Schritte

Hartmut Kaufer

20 / Februar / 22
Ansichten: 179
★★★★★

Es ist möglich, einen über den Systembankkunden ausgeführten Zahlungsauftrag zu widerrufen, sofern seit seiner Annahme durch die Bank nicht mehr als 10 Tage vergangen sind. Dies kann über den Bankkunden erfolgen. Ein bestimmtes Kreditinstitut kann seine eigenen Nuancen haben, aber im Allgemeinen ist der Aktionsalgorithmus universell.

Es ist notwendig

Anweisung

Schritt 1

Melden Sie sich im System des Bankkunden an. In den meisten Fällen müssen Sie dazu einen Benutzernamen und ein Kennwort eingeben sowie eine Kennung verwenden, die sich normalerweise auf einem externen Gerät befindet - Flash-Laufwerk oder STIRED. Dieser Schlüssel wird normalerweise auf der Website der Bank generiert, wenn er das System zum ersten Mal betritt, oder wird dem Kunden im Büro des Kreditinstituts ausgestellt, nachdem er die Verbindung zum System beantragt hat.

Schritt 2

Öffnen Sie die Bestellliste. In den meisten Fällen müssen Sie dazu auf der Startseite des Bankkunden dem Link folgen, der zur Liste der Dokumente und dann zu den Zahlungsaufträgen führt. In einigen Fällen führt ein direkter Link zu der Seite mit einer Liste von Dokumenten, die nach erfolgreicher Autorisierung im System geöffnet wird.

Schritt 3

Wählen Sie das Dokument aus, das Sie widerrufen möchten, und klicken Sie darauf oder öffnen Sie das Dokument, das anderweitig in der Benutzeroberfläche Ihrer Bank bereitgestellt wird. Klicken Sie dann im Menü zum Arbeiten mit dem ausgewählten Zahlungsauftrag auf den entsprechenden Befehl, um beispielsweise einen Zahlungsauftrag zu öffnen oder damit zu arbeiten (die Namen der Option sind unterschiedlich).

Schritt 4

Öffnen Sie das Menü und wählen Sie den Befehl zum Widerrufen des Dokuments (der Name dieser Option kann in verschiedenen Banken unterschiedlich sein). Danach wird ein separates Menü oder eine neue Seite für Sie geöffnet, um beispielsweise einen Begleitbrief an die Bank zu verfassen.

Schritt 5

Füllen Sie gegebenenfalls ein Begleitschreiben aus (höchstwahrscheinlich ist dies erforderlich) und geben Sie darin den Grund für die Stornierung der Zahlung an: Beispielsweise ist der Betrag oder der Zweck der Zahlung im Dokument falsch angegeben. Wenn das Begleitschreiben nicht ausgefüllt wird, kann das Dokument wahrscheinlich nicht zur Bearbeitung bei der Bank eingereicht werden.

Schritt 6

Vervollständigen und speichern Sie die Anfrage, indem Sie auf die entsprechende Schaltfläche klicken.

Schritt 7

Verwenden Sie die von der Systemschnittstelle bereitgestellten Befehle, um zur Liste der Anforderungen zu gelangen. Meistens ist dies ein separater Link aus dem allgemeinen Abschnitt zum Arbeiten mit Dokumenten (eine oder mehrere Ebenen über der Seite der Liste der Zahlungsaufträge). In einigen Fällen können direkte Links aus anderen Bereichen zu Kundenanfragen führen.

Schritt 8

Markieren Sie Ihre neu generierte Anfrage zum Widerruf eines Zahlungsauftrags, indem Sie sie in dem dafür vorgesehenen Feld oder auf andere Weise gemäß den Schnittstellenanforderungen eines bestimmten Systems markieren.

Schritt 9

Geben Sie den Befehl, die Anfrage zu signieren und zur Bearbeitung an die Bank zu senden.

Schritt 10

Überprüfen Sie die Änderung des Status der widerrufenen Zahlung. Ermitteln Sie gegebenenfalls den Grund für die Ablehnung der Bearbeitung der Anfrage. Wenn dies Fehler sind, die Sie gemacht haben, korrigieren Sie sie (dazu kann es erforderlich sein, die Anfrage zu öffnen und die Bearbeitungsfunktion zuzulassen oder die Arbeit zum Abheben der Zahlung von Grund auf zu wiederholen), stellen Sie die Anfrage her und senden Sie sie zur erneuten Verarbeitung. Wenden Sie sich bei Schwierigkeiten an die Bank, um Hilfe zu erhalten.

Comment (0)